Navigation

Community

Sport und Fitness Huette Medium Leaderboard
LIONS-Flag Team behalten auch im Spitzenduell eine weiße Weste
Im Spitzenduell der beiden bis dato ungeschlagenen Teams der DFFL Gruppe West, dem Lions-Flag Team und den Leipzig Lions Flaginizer, behielten die Hausherren aus Braunschweig die Oberhand und gewannen klar mit 40:6 (20:0; 8:0; 6:6; 6:0).
Bereits im ersten Spielabschnitt machten die Lions deutlich, das sie nicht gewollt waren den Gästen aus Leipzig Geschenke zu machen. Mit nur insgesamt sechs Spielzügen in drei Angriffsserien scorten die Hausherren drei Mal. Erst mit einem Lauf aus 10 Yards von Quarterback Gerald Jauch zum 7:0 (PAT J. Schäfer). In der nächsten Serie mit einem Touchdown von Wide Receiver J. Schäfer zum 13:0 (PAT nicht gut) nach einem 30 Yard Pass von Spielmacher Jauch und zum Abschluss des ersten Spielviertels mit einem sehenswerten 60 Yard Pass von Patrick Finke auf Ballfänger Felix Pitzing zum 20:0 (PAT J. Schäfer.
Von diesem deutlichen frühen Rückstand mussten sich die Gäste aus Leipzig erst einmal erholen und kamen erst zum Ende des zweiten Quarters etwas besser in Fahrt. Doch zuvor mussten sie noch einen weiteren Touchdown von Felix Pitzing, nach 25 Yard Pass von Gerald Jauch, zum 28:0 (TPC J. Schäfer) hinnehmen. Mit dieser deutlichen Führung für die Lions ging es in die Halbzeitpause, da auch die Verteidigung der Braunschweiger bis zu diesem Zeitpunkt nichts anbrennen ließ. Nach der Halbzeitpause zunächst ein ähnliches Bild wie zuvor. Die Defense der Löwen um Koordinator Thorsten Nowak kontrollierte das Angriffsspiel der um jedes Yard kämpfenden Gäste aus Leipzig teilweise nach belieben und der Angriff der Lions von Head Coach und Offense Koordinator Holger Fricke punkteten erneut. Wieder was der an diesem Abend gut aufgelegte Spielmacher der Braunschweiger, Gerald Jauch, der selbst aus knapp 10 Yards zum 34:0 (PAT nicht gut) in die Endzone der Leipziger lief.
Im Folgenden begannen die Braunschweiger bereits auf den verschiedenen Positionen durch zu wechseln und ihren Back-Ups Einsatzzeit zu geben.
Die Flaginizer aus Leipzig kamen ihrerseits kurz vor dem letzten Seitenwechsel noch zum verdienten Erfolg und zum 34:6 (TPC nicht gut), nach einem kurzen Pass ihres Quarterback Riccardo Posselt auf Tight End Markus Rösner. Für die finalen und kuriosesten Punkte der Begegnung war kurz vor Spielende Lions Spieler Patrick Finke zuständig. Bei einem Versuch des erst 15-jährigen Back-Up Quarterbacks der Leipziger Jonas Pflug, den Ball an Runningback Riccardo Posselt abzugeben, sprang Patrick Finke geistesgegenwärtig dazwischen, fing den Ball ab und trug ihn unter dem Jubel des gesamten Teams und der anwesenden Fans zum 40:6 (PAT nicht gut) Endstand über nahezu 50 Yards in die Endzone der Leipziger zurück.
Damit bleibt das Lions-Flag Team weiterhin ungeschlagenen und belegt mit vier Siegen in vier Spielen unangefochten Tabellenplatz eins in der DFFL Gruppe West.
Das nächste Spiel der Mannschaft von Cheftrainer Holger Fricke findet am 6. Juli in Leipzig statt. Bis dahin hat das Lions-Flag Team Zeit kleinere Verletzungen auszuheilen und sich konzentriert auf die verbleibenden zwei schweren Auswärtsspiele (Leipzig und Hildesheim) in der regulären Saison der DFFL vorzubereiten.
Für Braunschweig scorten: Schäfer (10), Jauch (12), Pitzing (12), Finke (6)

Galerie zum Spiel (klick) Fotos: Rolf Daus
 
 
Short-News

 
 
Next Game:
20.05.2018
@ Hildesheim
Kickoff: 15:00 Uhr
 
 
Trainingszeiten Sommer (April bis September)
Montags 19.00 - 21.00 Uhr
Freitags 18.00 - 20.00 Uhr
Sportpark Rote Wiese 9, 38124 Braunschweig
 
 
Probetraining
Interessierte können gerne jederzeit spontan bei den Trainingseinheiten vorbeikommen oder sich vorher per Mail melden!
Zum ersten Training werden Sportschuhe (Fußballschuhe, während des Wintertrainings Hallenschuhe mit heller Sohle) und normale Sportsachen benötigt.
 
 
Kontakt
E-Mail:
Oder schaut einfach mal beim Training vorbei.
 
© LIONS FlagTeam 2010 - 2014